Alle Daten – eine Quelle

Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen für das Tourismus-Fachinformationssystem (T-Fis)

Herzlich willkommen bei T-Fis. Bevor Sie mit Ihrem Zugang das Tourismus-Fachinformationssystem (T-Fis) nutzen können, lesen Sie diese Nutzungsbedingungen bitte sorgfältig durch. Die Bedingungen bilden die grundlegenden Regelungen für die Nutzung des Tourismus-Fachinformationssystems ab. Ihre Anerkennung ist Voraussetzung für die Systemnutzung.

1. Zugangsdaten
Für die Nutzung von T-Fis erhält jeder User von der Fachhochschule Westküste einen Zugangscode. Die reguläre Nutzung von T-Fis ist kostenpflichtig. Wird zwischen dem User und der Fachhochschule Westküste die Bereitstellung eines Testzugangs zu T-Fis vereinbart, so ist dieser für die vereinbarte Laufzeit kostenfrei. Für die Nutzer im Bundesland Schleswig-Holstein besteht eine Ausnahme von der Kostenpflicht, da die erste Grundfinanzierung von T-Fis durch Landesmittel erfolgte.

Der User verpflichtet sich, den ihm zugeteilten Zugangscode ohne Zustimmung der Fachhochschule Westküste nicht an Dritte weiterzugeben oder zu kopieren. Mit dem Auslauf der Gültigkeit eines Testzugangs werden alle im Rahmen dieses Zugangs in T-Fis angelegten Einstellungen, Daten und Dokumente gelöscht bzw. auf Wunsch in einen kostenpflichtigen, regulären Zugang übertragen.

2. Vertraulichkeit
Die von Usern eingebrachten unternehmensinternen Daten sind vertraulich und werden ausschließlich für die vertragsgemäße Nutzung verarbeitet und gespeichert. Die User dürfen die selbst eingebrachten – eigenen – Daten frei nutzen. Sofern von der Nutzung auch weitere Daten erfasst sind, darf eine Nutzung wechselseitig nur nach vorheriger Abstimmung der Dateninhaber und Freigabe durch diesen erfolgen. Von dieser Nutzungsbeschränkung fremder Daten ist auch die Weitergabe an die Presse und jede Form der Veröffentlichung außerhalb des unmittelbaren Vertragszwecks erfasst.

Sofern ein User als Urheber von Daten einer anonymisierten Datennutzung für Forschungszwecke der Fachhochschule Westküste nicht ausdrücklich widerspricht, ist die Fachhochschule Westküste berechtigt, diese Daten für Forschungs- und Lehrzwecke zu nutzen.

Inhalte, bei denen es sich nicht um eigene Daten handelt, welche der User über die Nutzung der Online-Plattform T-Fis erhält, sind vertraulich zu behandeln und nur dem vertraglichen Zweck zuzuführen. Die Inhalte und Daten sind insbesondere nicht ohne Abstimmung mit der Fachhochschule Westküste zu veröffentlichen.

3. Gewährleistung und Haftung
Die Fachhochschule Westküste haftet als Provider für alle Inhalte der Plattform sowie für die ordnungsgemäße Verwaltung und Speicherung der Daten. Die Haftung umfasst bei positiver Kenntnis über rechtswidrige Inhalte, für den Fall, dass diese nicht unverzüglich entfernt werden, Auskunfts- und Schadensersatzansprüche. Im Übrigen ist die Haftung der Fachhochschule Westküste beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Fachhochschule Westküste haftet nicht für die Richtigkeit eingestellter fremder Daten/Untersuchungsergebnisse und daraus resultierender Auswertungen.

Sofern der User von ihm erhobene Daten fehlerhaft angibt und dadurch Schadensersatzansprüche Dritter erwachsen, stellt der User die Fachhochschule Westküste von Ansprüchen Dritter frei.

4. Systemeingriff und Störung der Plattform
Der User darf keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung der Online-Plattform verwenden, die das Funktionieren der Plattform stören können.

Der Partner darf auch keine Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Plattform eingreifen.

Die auf der Plattform abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Vertragspartner weder kopiert, noch verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden.

5. Schadensersatz
Die Parteien machen sich schadensersatzpflichtig gegenüber der jeweils anderen Partei, wenn sie gegen diese Vertraulichkeitsvereinbarung verstoßen.

6. Weitere Bestimmungen
Der User verpflichtet sich, jedem Angestellten seines Unternehmens, die Zugriff zu den Daten erhalten, den Inhalt dieser Nutzungsbedingungen zur Kenntnis zu geben und sicherzustellen, dass sich diese vertragsgemäß verhalten.

Etwaige sonstige vertragliche Pflichten des Users im Zusammenhang mit der Nutzung von T-Fis bleiben unabhängig von diesen Nutzungsbedingungen existent.

Für die Auslegung dieser Nutzungsbedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Stand: 12. November 2010